Biographie Fotogalerie CDs Termine Presse Links

Biographie

Opern- und Konzertsängerin

Die Sopranistin Ingrid Fraunholz begann ihre Gesangsausbildung bereits im Alter von 11 Jahren bei Manfred Hegen (Hochschule für Musik in Würzburg) und studierte nach dem Abitur am Leopold Mozart-Konservatorium Augsburg bei KS Dorothea Chryst, was sie mit künstlerischer Reifeprüfung und mit staatlich geprüftem Musikschullehrer als Doppelstudium abschloss. Anschließend belegte sie ein Studium bei Prof. Maria de Francesca-Cavazza (Hochschule für Musik München) sowie zahlreiche Kurse bei KS Prof. Walter Berry, KS Prof. Charlotte Lehmann und Jessica Cash (London).
Ihre Partien sind u.a. „Agathe“ aus „Der Freischütz“, „Frau Fluth“ aus „Die lustigen Weiber von Windsor“, „Rosalinde“ aus „Die Fledermaus“ und andere mehr. Besonders wichtig sind ihr die Bereiche Konzert und Oratorium, wo sie in vielen Werken wie im „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, in der „Missa solemnis“ und der „9. Sinfonie“ von L. v. Beethoven, in der „Johannes-Passion“ von J.S. Bach u.v.a überzeugen konnte.
Seit 1998 ist sie Dozentin an der Universität Augsburg. Auch als Pädagogin ist sie äußerst erfolgreich. So gewannen ihre Schüler bereits zahlreiche Wettbewerbe wie etwa den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, den „Bundeswettbewerb Gesang Berlin“ und viele andere mehr. Zahlreiche CDs, Rundfunk-, und Fernsehaufnahmen runden ihr künstlerisches Schaffen ab.

 
Druckbare Version